Via Jacobi – Auf dem Jakobsweg vom Bodensee nach Genf

Fotoausstellung

Pilgerherberge, Rapperswil-Jona, Kanton St. Gallen

Wir sind von 2013 bis 2018 den Jakobsweg von Karlsfeld bei München bis Santiago de Compostela und weiter zum Kap Finisterre in mehreren Etappen gegangen.

 

Als Teil des europäischen Jakobsweges führt die Via Jacobi über ca. 400 km quer durch die Schweiz vom Bodensee nach Genf. Die Schweiz war im Mittelalter ein wichtiges Durchgangsland für Pilger. Einen eigentlichen Jakobsweg gab es damals nicht, vielmehr gab es ein Netz von Pfaden, Wegen und Straßen, die in der Neuzeit wieder begehbar gemacht und ausgeschildert wurden.

 

Die fotografisch dokumentierte Pilgerreise auf der Via Jacobi startet am Bodensee und führt durch die Ostschweiz, Zentralschweiz mit dem Berner Oberland und die französisch-sprachige Westschweiz bis zum Genfersee.

 

Aufnahmen von Bergen, Seen und Städten wechseln sich ab mit eher unbekannten Landschaften. Es sind Bilder eines Jakobsweges, fernab der populären Pilgerstrecken, die viel Neues entdecken lassen.

 

Die Fotos sind ausnahmslos auf dem Weg entstanden, mit den gegebenen, nicht immer optimalen Wetter- und Lichtverhältnissen und mit einer minimalen Ausrüstung, die zusätzlich zum Gepäck getragen werden konnte.

 

Download
Via Jacobi – Auf dem Jakobsweg vom Bodensee nach Genf
Kurzbeschreibung mit Beispielfotos
CAMINO_2 Genf - foto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Die Ausstellung kann kurzfristig mit bis zu 28 Fotos bestückt werden.
Nachstehend eine Auswahl.
(Bilder per Klick vergrößern)